Bernd Oliver Fröhlich

bernd_o_frohlich.jpg

 

Bernd Oliver Fröhlich

Tenor, Saxophon

Bernd Oliver Fröhlich wurde in Innsbruck geboren und lernte in seiner Heimatstadt zuerst klassisches Saxophon, bevor er eine Musikerlaufbahn als Jazzsaxophonist begann sowie Gesang und Gesangspädagogik an der Musikhochschule Wien und in Princeton (USA) studierte. Seit 1997 ist er als freischaffender Sänger tätig, u. a. mit Schwerpunkt auf zeitgenössischen Opernproduktionen. Zeitgleich führte ihn seine Konzerttätigkeit an eine intensive Auseinandersetzung mit Alter Musik heran. Regelmäßig konzertiert er mit einigen der weltweit führenden Ensembles und Dirigenten auf diesem Gebiet, wie  z. B. dem Huelgas Ensemble, der Weser-Renaissance, Manfred Cordes, Paul van Nevel u. v. a.. Gleichzeitig bleibt das Saxophon unverzichtbarer Teil seiner musikalischen Arbeit. Unzählige Konzerte, Rundfunk- und CD-Aufnahmen der letzten Jahre spiegeln sein enorm weites Spektrum wieder, das von der Renaissance und dem Barock über Auftragswerke zeitgenössischer Komponisten bis hin zu seiner eigenen, exquisiten Unterhaltungsband – dem Bernd Fröhlich Orchester – reicht.

David Skudlik