Eva Saladin

Eva Saladin studierte Bachelor und Master auf moderner Geige bei Kees Koelmans und Barockgeige bei Lucy van Dael am Konservatorium Amsterdam. Danach studierte sie Barockgeige bei Leila Schayegh und David Plantier an der Schola Cantorum Basiliensis und schloss das Studium 2013 mit Auszeichnung ab. Auch beschäftigte sie sich intensiv mit historischer Improvisation in der Klasse von Rudolf Lutz.
Heute lebt sie als freischaffende Musikerin in Basel. Ihre Arbeit setzt sich zusammen aus Kammermusik- und Orchesterprojekten sowie Solorezitals. Neben ihrer Funktion als eine der Konzertmeisterinnen des La Cetra Barockorchester Basel ist sie aktiv mit ihrem eigenen Ensemble Odyssee in Amsterdam. Sie spielt regelmässig, oft in führenden Positionen, mit Gruppen wie Gli Angeli Genève, Il Profondo, Profeti della Quinta, Ensemble Daimonion, Orchester der St. Galler Bachstiftung, Les Passions de l’Ame, Capricornus Ensemble Stuttgart.
Eva Saladin war in verschieden internationalen Konzertreihen zu hören und bei Festivals wie Freunde Alter Musik Basel, Oude Muziek Nederland, Festival de Saintes, Barockfestspiele Bad Arolsen, Internationaal Kamermuziekfestival Schiermonnikoog und La Follia Rougemont. Sie nahm CDs auf u.a. für PanClassics, Glossa, Resonando und BrilliantClassics.

Joel Frederiksen